Adoptionsethik

Elternlos - kinderlos
Der Wunsch nach einem Kind ist tief im Menschen verwurzelt. Die Adoption kann eine Möglichkeit zur Erfüllung dieses legitimen Wunsches sein. Auf der anderen Seite steht das Kind mit seinem elementaren Bedürfnis nach Geborgenheit und Zuwendung. Das Kind ist zugleich völlig auf den Schutz durch die Gesellschaft angewiesen. Der Wunsch nach einem Kind darf den Blick für diese besondere Situation des elternlosen und zur Adoption freigegebenen Kindes nicht verstellen.

Respekt vor der Kultur
In diesem Spannungsfeld steht erst recht die Adoption eines Kindes aus der Dritten Welt. Heute werden viel mehr Kinder aus anderen Kontinenten adoptiert als Kinder aus dem Kulturkreis der Adoptiveltern. Wir vermitteln Kinder aus Kolumbien. Der Kinderwunsch wird leider sehr häufig illegal und um jeden Preis durchgesetzt. Die VfA setzt sich dafür ein, dass ein Kind aus Kolumbien im Respekt vor der Kultur und der Rechtsordnung seiner Heimat adoptiert wird.